Annette Kleine

Ich lebe und arbeite gerne hier in Ummeln. Von Beruf und aus Überzeugung bin ich Pastorin. Meine Aufgabe hier ist die Gemeindearbeit mit allem, was dazu gehört. Gottesdienste, Taufen, Trauungen und Beerdigungen, dann  aber auch die Konfirmandenarbeit und nicht zuletzt die Seelsorge für kranke und gesunde Menschen, die in einem Gespräch Vertrauen, Verstehen, Hilfe und Trost suchen.

Unsere Gemeinde hat mehrere Schwerpunkte. Einer ist zum Beispiel der Kindergarten, ein anderer die Jugendarbeit im Haus der Offenen Tür,dann setzt die Kirchenmusik mit den Chören einen weiteren wichtigen Akzent, und nicht zuletzt wird im Gemeindebüro und durch den  Küster vieles erledigt,was zum Funktionieren aller Bereiche notwendig ist.

In diesen Arbeitsfeldern sind hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.

Aber was wäre eine Gemeinde ohne das Engagement vieler Ehrenamtlicher!

Ich spüre das zum Beispiel in den Kindergottesdiensten, wo sowohl im TKKU, also dem „Treffpunkt der Kirchen-Kids Ummeln“ (Schulalter) als auch im Mini-TKKU (Kindergartenalter). Das würde alles gar nicht funktionieren, wenn da nicht ganz viele Gemeindeglieder Verantwortung übernommen hätten. Genauso ist das bei den Kreisen der Älteren, der Frauenhilfe etwa oder der Interessengemeinschaft „Gemeinsam statt einsam“. Ein Blick in die Rubriken dieser Homepage oder in unseren Gemeindebrief zeigt die Vielfalt unserer Gemeinde. Bewährtes wird gepflegt, Neues kommt hinzu. Das ist gut so hier in Ummeln, und das freut mich auch ganz persönlich, weil ich dabei merke, dass ich als Pfarrerin nicht allein gelassen bin.

Zu meinen eigenen Hobbys gehört neben dem Lesen das Wandern und Radfahren, nicht zuletzt hier in unserer wunderschönen Umgebung. Aber ich interessiere mich auch für fremde Kulturen. Wenn ich reise, liegt das Ziel meistens im Nahen Osten, wo bei aller politischen Zerrissenheit und Spannung doch für mich immer die Landschaft der Bibel erkennbar geblieben ist, so dass ich Geschichte und Gegenwart anschaulich erleben kann. Besonders die Wüsten dort haben es mir angetan, die mit ihre Helligkeit und Stille, ihrer Weite und Eindrücklichkeit die Kraft schenken, die im Leben weiterführt.

 

 

Frieder Osing

Seit Januar 2012 unterstütze ich mit meiner Arbeit die Evangelische Kirchengemeinde Ummeln. Im Jahr 2000 kam ich nach Ummeln in die Diakonische Stiftung Ummeln. Dort liegt mein Hauptarbeitsschwerpunkt.

In der Evangelischen Kirchengemeinde vertrete ich Pfarrerin Kleine. Einmal im Monat gestalte ich einen Gottesdienst. Zudem leite ich den Konfirmandenunterricht und übernehme die Urlaubsvertretungen.

Mit meiner Familie wohne ich in Bielefeld – Sennestadt und bin unter der Telefonnummer 0170 9683279 für Sie zu erreichen.